Schülerinformationen

• Der schnelle Weg zum Traumbody – wie geht das?

• Welcher Sport ist gut und wie viel?

• Soll ich Diät machen? Und wenn ja, welche?

• Soll ich Diätmittel nehmen?

• Idealgewicht? Normalgewicht? Welches Gewicht ist gut für mich?


Präventionsworkshops für Jungen und Mädchen ab 12 Jahre

In unseren lebendigen Präventionsworkshops sprechen wir eine Vielzahl von Themen an, die für die Prävention von Ess-Störungen von Bedeutung sind:

  • Mein Körper: Freund oder Feind?
  • Schönheit und –ideale und der Einfluss der Medien
  • Schönheit im Wandel der Zeit
  • Wie fühle ich mich mit mir und meinem Körper?
  • Was kann ich tun, um mich wohl zu fühlen?
  • Essen: Lust oder Frust oder irgendetwas dazwischen?
  • Essprobleme: was tue ich, wenn mein Freund/meine Freundin eine Ess-Störung hat?
  • Sinn und Unsinn von Diäten

 

Tussi, Supergirl, Zicke?! – weibliche Identität (ab 12 Jahren)

Was wird von Mädchen heutzutage erwartet, wie sehen Mädchen ihre persönliche Rolle als Mädchen/Frau in der Gesellschaft? Welche Frauen- und Männerbilder gibt es in den Medien? Was ist typisch weiblich bzw. typisch männlich? Diesen und vielen anderen Fragen werden wir in Diskussionsrunden, Quizspielen, Rollenspielen, Collagen und Interviews auf den Grund gehen.

 

Verflixt schön? - Schönheitsideale

Durch die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen und historischen Schönheitsvorstellungen werden die Mädchen ermutigt, sich mit dem eigenen Schönheitsbegriff im Verhältnis von persönlichen Interessen und gesellschaftlichen Anforderungen kritisch zu befassen. Sie erhalten Wissen über die Hintergründe geschlechtsspezifischer Rollen- und Schönheitsvorstellungen. Im zweiten Teil setzen sich die Mädchen mit dem Thema Ernährung auseinander, lernen welche Nahrungsmittel gesund sind und wie viel Grundumsatz ein gesunder Körper täglich braucht.

 

Essgestört? Was tun bei Magersucht, Bulimie oder Esssucht?

  • Woran erkenne ich eine Ess-Störung?
  • Erste Warnsignale und deutliche Hinweise
  • Wie kommt es zu Ess-Störungen?
  •   Hinterfragen des gängigen Schönheitsideals
  • Aufklärung für Sinn und Unsinn von Diäten
  • Kloß im Hals und Frustfressen
  • Essen oder Nicht-Essen als Ausdruck seelischer Hintergründe
  • Ich bin doch nicht verrückt! – Hilfsmöglichkeiten
  • Wie kann ich als Nicht-Betroffene(r) helfen?

 

Essen – nur ein Grundbedürfnis?

Eine tolle Möglichkeit zur spielerischen Auseinandersetzung mit dem vielschichtigen Thema Essen (z. B. Essens-Situationen, Essens-Traditionen, Infos zu Lebensmitteln). Lassen Sie sich und Ihre SchülerInnen überraschen!